KONTAKT    PRESSE    TERMINE    PUBLIKATIONEN    ARCHIV    LOGIN
TRANSFORMATION MANAGEMENT AKTIENGESELLSCHAFT St Gallen und München TRANSFORMATION MANAGEMENT AKTIENGESELLSCHAFT St Gallen und München
ÜBER UNS
MISSION STATEMENT
TRANSFORMATION
LEADERSHIP
HR-MANAGEMENT
TALENT MANAGEMENT
WISSEN
REFERENZEN



Aktuelle Termine:

25./26. August 2016
PRYSMA-Talent Management
München
PRYSMA-Talent Management Methodik

7.-9. September 2016
Future Mind
Hamburg
Future Mind

19./20. September 2016
Vorsitz beim Human Resources Gipfel
Frankfurt am Main
Human Resources Gipfel

6./7. Oktober 2016
PRYSMA-Talent Management
Berlin
PRYSMA-Talent Management Methodik

12.-14. Oktober 2016
Future Mind
Wien
Future Mind

9.-11. November 2016
LEAVOR-Program (Start)
(bei Interesse bitte E-Mail an ...)
Zürich
LEAVOR-Program (Start)

23.-25. November 2016
Future Mind
München
Future Mind

1./2. Dezember 2016
PRYSMA-Talent Management
Zürich
PRYSMA-Talent Management Methodik


Wir unterstützen unsere Kunden in der erfolgreichen Gestaltung von Transformationsprozessen und strategischer Human Resources Arbeit: unternehmensspezifisch und branchenunabhängig, im Profit- und im Non- Profit- Bereich. Unsere Kunden schätzen unsere Expertise und Kraft!

Wir sind ...

Pfeil klar in dem, was wir sagen und tun!
Pfeil inspirierend durch unsere Lösungen!
Pfeil wirksam in unserem Vorgehen!

Unser Beratungsspektrum:
Unser Beratungsspektrum



Expansion gelingt nur mit Spitzenkräften

Wir begrüßen eine neue Partnerin der TMAG – Willkommen im Team

Dr. Monika Picker

Dr. Monika Picker

Unser Markterfolg gibt uns Gelegenheit, unser Team durch eine erfahrene und hochkompetente Kollegin zu erweitern.

Frau Dr. Monika Picker hat schon allein durch ihren privaten Hintergrund unternehmerisches Denken in ihrer DNA. Betriebswirtschaftliches Wissen erwarb sie sich von der Pike auf im elterlichen Unternehmen. Ein rechtswissenschaftliches sowie ein kultur- und gesellschaftswissenschaftliches Studium mit einem entsprechenden Doktorat verschafften ihr eine stabile Grundlage für die folgende, äußerst abwechslungsreiche internationale berufliche Karriere. Diese führte sie zu jeweils mehrjährigen Aufenthalten in Russland, Polen, Serbien und Kasachstan. Falls Ihnen im Gespräch mit Frau Dr. Picker eine Aussage etwas chinesisch erscheinen mag, liegen Sie vermutlich nicht ganz falsch: Sie spricht insgesamt sieben Fremdsprachen (auch chinesisch) – darunter nehmen slavische Sprachen einen besonderen Rang ein. Mit ihren fachlichen und methodischen Schwerpunkten Interkulturelle Trainings, länderspezifisches Fachcoaching für Expatriots, Systemisches Business Coaching, Korruptionsprävention, Teambuilding, Beratung von Non Profit-Organisationen und Hochschulen erweitert und vertieft sie das Profil unseres Teams erheblich. Wir freuen uns, dass wir mit dieser Entscheidung die erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren Kunden zu deren Nutzen um wichtige Facetten erweitern können.



Lern-Bibliothek der
Transformation Management AG


Dynaxity und VUCA

Wie professionelles Management von
High Performance Organisationen
gelingen kann


1. Teil

Prof. Dr. Gerhard Graf

Dynaxity (Dynamic and Complexity)
VUCA (Volatility, Uncertainty, Complexity, Ambiguity)

Mit diesem Beitrag werden Wege aufgezeigt, welche aus einem vermeintlichen „Ausgeliefert Sein“ der Verantwortlichen in einer volatilen, dynamischen und komplexen Wirtschaftswelt herausführen und wieder in ein aktives Gestalten des eigenen Wirkungsbereiches von Verantwortlichen und Unternehmen münden können. Konkret geht es in diesem Artikel ...

Pfeil
um die Skizzierung des Grundverständnisses, welches Führungskräfte in ihrer täglichen Führungsarbeit brauchen, um überhaupt handlungsfähig bleiben zu können. Die Basis dafür bildet das Leadership-Maturity-Kompetenzmodell.

Pfeil
um die Darstellung jener organisationalen Eckwerte, welche trotz zunehmender Dynaxity eine Art Grundkonstante im Management von Leistungsprozessen darstellen – Grundsätze des „Management im System“.

Pfeil
um eine systematische und konsequente Darstellung, wie High Performance Organisationen unter den Rahmenbedingungen des 21. Jahrhunderts gesteuert und zukunftsfähig weiterentwickelt werden können bzw. müssen – „Management am System“.

Den verantwortlichen Führungskräften wird ein klarer und erprobter Denk- und Handlungsrahmen aufgespannt, innerhalb dessen sowohl auf Organisationsebene als auch im unmittelbaren, eigenen Gestaltungs- und Einflussbereich Business Excellence erreicht werden kann.


Artikel anfordern unter
office@tmag.ch



Es freut uns sehr
Frau Dr. Evelyn Oberrauch und Herrn Prof. Dr. Rolf Wolff
in unserem Team begrüßen zu können!


Dr. Evelyn Oberrauch

Dr. Evelyn Oberrauch
Prof. Dr. Rolf Wolff

Prof. Dr. Rolf Wolff


Das erfolgreichste Geschäftsjahr in unserer 16-jährigen Firmengeschichte krönen wir damit, dass wir zwei exzellente Experten in unserem Team willkommen heißen!

Frau Dr. Evelyn Oberrauch promovierte an der Universität Innsbruck im Bereich Wirtschaftswissenschaften. Nach ihrem Abschluss und ersten Erfahrungen im Bereich Unternehmensberatung bei ODI, einem amerikanischen Consultingunternehmen in Frankfurt, spezialisierte sie sich mit Logotherapie und Existenzanalyse (Institut für Logotherapie Salzburg), Trauma-Therapie (MIT, München), Konfliktmanagement und Mediation sowie Personal-Coaching (APU München) auf das Aufgabengebiet Führungskräfte-Coaching und Mediation. Mit Frau Dr. Oberrauch konnten wir eine Expertin mit betriebswirtschaftlichem Hintergrund gewinnen, die einerseits Führungskräfte bis auf obersten Führungsebenen hochqualifiziert in deren persönlicher Entwicklung begleiten kann und andererseits unser Leistungsangebot im Bereich Lernprozessgestaltung, Talent Management und Kompetenzentwicklung wesentlich erweitert und vertieft.

Herr Prof. Dr. Rolf Wolff hat sich entschlossen, nach seiner außerordentlichen Karriere als Geschäftsführer von Roland Berger Conceptor (Stockholm), Rektor an der Handelshochschule Göteborg, an der Stockholm School of Economics sowie der European Business School in Wiesbaden, sich ab nun auf jene Bereiche zu konzentrieren, welche sich als die zentralen Zukunftsthemen der Wirtschaftswelt abzeichnen. Mit seiner Forschungsprofessur am Gothenburg Research Institute (GRI) an der Handelshochschule Göteborg wird er sich den Themen Wissensmanagement, Lernmethoden, Lernende Organisation, Gestaltung von Lernprozessen aus wissenschaftlicher Perspektive widmen und die konkrete Umsetzung seiner Erkenntnisse im Wirtschaftsalltag in enger Zusammenarbeit mit uns vorantreiben. Als Senior Partner der Transformation Management AG wird Herr Prof. Wolff auch unsere geschäftliche Expansion in den skandinavischen Wirtschaftsraum verantworten. Mit Frau Dr. Oberrauch und Herrn Prof. Dr. Rolf Wolff konnten wir zwei außergewöhnliche Persönlichkeiten für unsere Themen und unser Team gewinnen. Wir sind überzeugt, dass wir damit die sehr gute Entwicklung weiter verstärken und mit den beiden neuen Kollegen unsere strategischen und inhaltlichen Ambitionen wesentlich voran bringen.

Herzlich willkommen!



Das PRYSMA®-Talent-Management-Modell
pragmatisch – kompakt - zukunftsweisend

Das PRYSMA - Talent-Management-Modell größer zeigen

In den letzten Jahren haben sich die Mitglieder des TMAG-Teams wohl zu den erfahrensten Spezialisten rund um das Thema Talent Management entwickelt.

Der von uns konzipierte Talent Management Index® ist ein innovatives Instrument, mit dem strategisches Nachfolge- und Talent Management von klassischer Personalentwicklung unterschieden werden kann. Er ist die Grundlage für die aktuellste und vermutlich auch umfangreichste Talent Management Studie in den D-A-CH-Ländern: Etwa 250 Unternehmen (darunter ca. 70% der Dax30-, ATX- oder SMI-Unternehmen) haben ihr Nachfolge- und Talent Management auf unseren Prüfstand gestellt.

Die über 12 Jahre gesammelten Beratungserfahrungen und das aus der Studie gewonnene Wissen konnten wir in mehr als 30 einschlägigen Projekten seit 2010 vertiefen. Daraus nehmen wir die Sicherheit bei der Beurteilung der verschiedenen konzeptionellen Ansätze und Instrumente des Talent Management. Wir können einschätzen, was nützlich, pragmatisch und realistisch ist. Vor allem kennen wir auch die Stolpersteine und Risiken bei der Umsetzung in die Praxis.

Natürlich wollen wir unsere Fachkompetenz und Erfahrungen nicht nur für uns behalten. Zwar haben wir klare konzeptionelle Vorstellungen von strategischem Talent Management; dennoch verkaufen wir keine Standardlösungen. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir die notwendigen und passenden Prozessbausteine ihres Talent Management.



Pressemitteilung der TMAG
Best Practice im Talent Management: Studie geht in die 2. Runde!

Ab sofort zünden wir die 2. Stufe unserer Studie „Talentpolitik auf dem Prüfstand“. Folgende Fragen stehen im Fokus: Welchen Fortschritt haben die Unternehmen im Talent Management gemacht und welche neuen Entwicklungen gibt es? Wie macht man Nachbesetzungsrisiken transparent und wie verringert man diese? Wie gestaltet man Fachkarrieren und sorgt für ihre Akzeptanz? Wie gestaltet man Lernprozesse, damit Kompetenzaufbau wirklich gelingt? Das Besondere der Studie wird ein Ranking zur Qualität im Kompetenzaufbau in den teilnehmenden Unternehmen sein. Grundlage dafür ist unser Talent Management Index®, den wir in einigen Kriterien weiterentwickelt haben. Die Platzierung wird zeigen, welches Unternehmen die Fähigkeiten seiner Talente am besten zur Entfaltung bringt!




Reflexionslernen richtig gemacht
Intensivtraining

Qualifiziertes Reflektieren ist die zentrale Kompetenz, um sich bewusst und zielgerichtet entwickeln zu können. Nur jene Personen, die ihre Erfahrungen kognitiv verstehen und emotional verarbeiten, können ihr Verhalten bewusst ändern. Dann reift sie in ihrer Persönlichkeit. Das kann nicht jeder. Reflexionslernen – das Erlernen von neuen Verhaltensmustern durch bewusste Reflexion – muss gelernt, trainiert und geübt werden. Entscheidungen werden sonst halbherzig getroffen und Veränderungsprozesse bleiben oberflächlich.

Unsere internationale Studie „Talentpolitik auf dem Prüfstand“ hat ergeben, dass Unternehmen die Entwicklung gerade dieser Kompetenz – wir sprechen mittlerweile gerne von einer echten Metakompetenz – zu wenig Beachtung schenken.

Im Rahmen unserer Denkwerkstatt bündeln wir das Wissen und die Erfahrung der Transformation Management AG (unter anderem war Prof. Laske langjähri-ger Vorstand des Instituts für Organisation und Lernen an der Universität Innsbruck), und jener der Symbolon AG (Experten für die Entwicklung von Reflexionskompetenz) mit dem Fokus, das „Reflexionslernen“ in den Unternehmen zu professionalisieren.




Talentpolitik auf dem Prüfstand

Wie Talentmanagement heute wirklich praktiziert wird und wie sich Unternehmen diesem zentralen Thema für den wirtschaftlichen Erfolg widmen, steht im Fokus unseres internationalen Forschungsprojektes, das wir gemeinsam mit dem Institut für Organisation und Lernen der Universität Innsbruck gestartet haben.

An unserer Studie beteiligten sich bis heute über 250 Unternehmen (s. u.) unterschiedlichster Größen und Branchen in der D/A/CH-Region und bietet damit den derzeit aktuellsten und detailliertesten empirischen Vergleich im Talentmanagement.

Der von uns entwickelte Talent Management Index macht erstmalig die Qualitäten der Konzepte und Aktivitäten in den Unternehmen messbar, vergleichbar, ermöglicht die Entwicklung von Best-Practice Modellen und gibt Aufschluss über Ansätze zur Professionalisierung.

Sind Sie an weiteren Informationen interessiert oder möchten Sie mehr über die „Talent Management Learning Community“ im Rahmen unseres Forschungsprojektes erfahren, kontaktieren Sie die Studienleitung gerne über office[at]tmag.ch

Aktuelle Übersicht über die Gesamtstruktur der Studie:
Verteilung der untersuchten Unternehmen - größer zeigen

Interessant ist die Verteilung der Reifegrade nach Unternehmen in den verschiedenen Ländern:

Verteilung der Reifegrade nach Unternehmen - größer zeigen














Wir sind jetzt auch im Social Network zu erreichen.
Transformation Management AG - XING
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

  © 2016 Transformation Management AG      AGBs      Impressum  
Transformation Management Leadership Development Human Resources Management